Samstag, 7. Februar 2015

Lasagne

Hallo ihr Lieben,

als ich vor ein paar Tagen bei Instagram ein Bild unserer Familien-Lasagne gezeigt habe, hab ich nicht mit so einer Nachfrage nach dem Rezept gerechnet.

Damit nun auch Ihr stets eine leckere Lasagne zu Tisch bringen könnt, kommt hier unser Rezept.

Zutaten:
500 g Hackfleisch (wir nehmen Rind)
1  Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1-2 Dosen Pizzatomaten
3-4 Karotten in kleine Würfel schneiden
2 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Oregano und evtl. nach Geschmack noch ein paar italienische Kräuter

Bechamel-Soße:
30 g Butter
30 g Mehl
400 ml Milch
Salz, Pfeffer, Muskat

Lasagneplatten
Olivenöl
geriebener Käse (oder Käsestück und selber reiben)
Auflaufform

Zubereitung:
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Hackfleisch darin krümelig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zu geben, kurz mit braten, ebenso das zugefügte Tomatenmark. Pizzatomaten hinein gießen und die gewürfelten Karotten unterheben. Die Soße nun 10 Minuten köcheln lassen. Mit den Gewürzen abschmecken
Für die Bechamelsoße die Butter in einem Topf schmelzen. Mehl in die geschmolzene Butter einrüheren, Milch zufügen und mit einem Schneebesen flott rühren. Köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Abschmecken.

Nun den Backofen auf 180  Grad vorheizen. In der Zwischenzeit darf die Lasagne wie folgt geschichtet werden. Hackfleischsoße auf dem Auflaufformboden verteilen. Nudelplatten darüber legen. Wieder Soße,und jetzt auch die Bechamelsoße darüber geben, Wieder Nudeln... Jetzt weiter schichten, bis alles aufgebraucht ist. Wichtig - mit Bechamelsoße abschließen. Geriebener Käse darüber streuen. Ab in den Ofen und ca. 30 - 45 Minuten überbacken.



Ich hoffe, Euch schmeckt sie genauso gut wie uns. Falls nicht, dürft Ihr es gerne  für Euch behalten *hihi*

♥-liche Grüße

Kommentare:

  1. Hmm, das schaut ja köstlich aus... Ich liebe Lasagne... :-)

    Guten Hunger...

    Liebe Grüße

    Nunni

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh, sieht wirklich sehr lecker aus! Ich mache es ganz ähnlich wie du. Allerdings muß bei uns immer viel mehr Gemüse rein. Ich nehme meistens ein Suppenbund (also Möhren, Lauch, Sellerie, Petersilie) und schneide alles in ganz kleine feine Stückchen (Kleinkind ißt mit). Zusätzlich kommen neuerdings auch noch frische Champis in feinen Scheiben dazu. Das schmeckt uns sehr gut!
    LG Bitja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die mehr Gemüsevariante gibt´s bei uns ein eigenes Rezept :-)

      http://naeh-prinzessin.blogspot.de/2012/08/stilbruch.html

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...