Mittwoch, 5. Februar 2014

Eine Einschlagdecke zum Babyschwimmen...

Hallo ihr Lieben,

seit letzter Woche sind Mini-Prinz N. und ich 1x die Woche beim Babyschwimmen zu finden. Und was ist unpraktischer, als das Baby nach dem Schwimmen und der anschließenden Babymassage angezogen und wartend auf das Muttertier schwitzend in der Babyschale zu lassen. Er ist der Erste, bei dem ich im Winter den Babyschwimmkurs besuche. Die Anderen waren alle im Sommer, was anziehtechnisch um ein vieles leichter ist. Doch dazu gleich mehr.




Neeiin, wir schwimmen natürlich nicht in voller Montur *lach*. Ich musste nur die Gunst der Stunde des alleinseins im Hotel-Spa-Bereich nutzen, um schnell ein Bild zu machen. 

Nachdem wir uns dann in unsere Bademode geschmissen haben, wurde dann mal der auf Badewannentemperatur erwärmte Pool vorsichtig getestet und die anderen fleißigen kleinen Mitschwimmer in Augenschein genommen. Mmmhhh jaaa, könnte Spaß machen :-) 
Jetzt werden wir fleißig üben, bis wir am Ende des "Schwimmkurses" unser "Goldenes Seesternchen-Abzeichen" bekommen werden! Doch noch am allermeisten freue ich mich auf die Unterwasserbilder. Die habe ich von allen Kindern. Da stecken soviele wunderbare Erinnerungen drinnen...

Aber wisst Ihr, was das allertollste nach dem Babyschwimmen ist? Ein 3 Stunden lang seelig schlafendes Baby...




Schaut, was ich extra für unseren Kurs genäht habe...
Eine kuschelige Einschlagdecke. Ich finde sie total praktisch. So kann ich Mini vor mir fertig machen, anziehen und mit offener Decke schonmal angeschnallt in die Babyschale setzen.




Sie ist doppelt aus Fleece, so braucht es nicht mal eine Jacke, so warm hält sie.

Als Schnittmuster habe ich dieses, welches ich damals Probenähen durfte, verwendet. Es ist ein klasse Ebook, mit vielen verschiedenen Varianten. Mit Kapuze, ohne Kapuze, mit 2 Beinen oder mit Fußsack. Allerdings habe ich einige Abwandlungen an der Kapuze vorgenommen. Ich habe sie aus einem Teil mit Teilungsnähten genäht. So finde ich, passt sie besser um den Kopf. Auch einen Gummi habe ich noch eingezogen, so schmiegt sie sich schön um das zarte Gesicht und alles wird richtig warm gehalten.


Wir lieben sie!!


Ich werde in dieser Variation auf jeden Fall noch eine für das Frühjahr aus leichten Stoffen nähen. Wenn Interesse besteht, würde ich dann ein Kapuzen-Tutorial schreiben. Sagt einfach bescheid.


♥-liche Grüße

Kommentare:

  1. Ach wie süss. Wir sind auch im Babyschwimmkurs...gute Idee die du da hattest.
    Lg Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  2. Eine klasse Idee! Meine beiden Krümelchen kommen im Juni zur Welt, so eine Einschlagdecke kann ich bestimmt gut gebrauchen. Ich hätte auf jeden Fall Interesse an der veränderten Kapuze. Mir geht es auch oft bei den Schnitten für Erwachsene so, dass ich die Kapuzen viel zu groß oder locker finde. Und das "aus einem Teil mit Teilungsnähten" habe ich nicht wirklich verstanden bzw. mir vorstellen können. Wenn Du Zeit finden solltest - ein Tutorial wäre klasse!
    Babyschwimmen mit Zwillingen wird wohl ein logistischer Aufwand, aber 3 Stunden schlafende Kinder sind doch etwas Schönes :)
    Lieben Gruß und viel Spaß beim Schwimmen,
    Julia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...