Donnerstag, 8. November 2012

Auflösung...

....tatatatataaaaaaa...bütteschön!!
Leider war das Wetter die letzten Tage nicht allzu schön :-(
Aber ich hoffe doch, dass Euch die Bilder trotzdem gefallen.

Darf ich Euch vorstellen - mein Großprojekt.



Schweißarbeit, Nachtarbeit, Malarbeit, massiver Nähfadenverbrauch, Stromverbrauch, Energieverbrauch, Stoffverbrauch, Schrägbandverbrauch, Jersey-Nadel-Verbrauch
Macht alles nix, denn ich finde hat sich gelohnt und kann sich sehen lassen.

Nun dürfen es alle sehen :-)

Die liebe Rosi hat es schon bewundert. Ja, so ist es, da wohnen zwei Bloggerinnen in der selben Stadt (was ja nicht so ungewöhnlich ist), stehen beim Kinderarzt kurz direkt nebeneinander und man schnallt es erst im Nachhinein. Hätte mir die liebe Rosi nicht geschrieben, hätte ich es gar nicht gemerkt *schäm*. Und ich habe noch Rosi´s tollen Mei Tai bewundert. Vielleicht sollte ich mir auch mal angewöhnen, den Leuten ins Gesicht zu schauen (und nicht als Nähtante nur auf die tollen selbstgenähten Sachen). Aber liebe Rosi, wir freuen uns auf nächste Woche *winkewinke*!

Doch nun zur Präsentation - oder doch lieber erst kurze Stoffvorstellung,

Außen - Farbenmix staars wasserabweisend
Innen - Ooga Booga Nicki
Gefüttert mit 3 cm dickem Volumenvlies

Nun geht´s los:

Da der Luxus-Kinderwagen leider keine integrierten Reflektoren hat (zumindest habe ich  noch keine entdeckt - wer es besser weiß, bitte melden - auch ich lerne noch), habe ich Reflektorenmaterial verarbeitet. So sind wir auch im Dunkeln gut sichtbar.


Im Dach habe ich es zwischen Vorderdach und Hinterdach als Paspelband eingenäht.


Mein ganzer Stolz - der Fußsack. Hier musste mein original Fußsack Modell stehen. Er war sehr geduldig und hat alles mit gemacht, was ich mit ihm "gesagt" habe.


Hach übrigens, er ist mein Nervenraubübeltäter.
Als erstes war hier das Problem mit den Knopflöchern. Wie nähe ich große Knopflöcher, wenn die Maschine nur ein Automatikprogramm hat? Doch die Größe hat beim Fußsack nicht ausgereicht. *kopfanstreng* hat geklappt, war ja noch nicht abend *räusper*. Da ich kein ausreißbares Stickvlies hatte, habe ich einfach Applikationsvlies genommen, allerdings nicht aufgebügelt. Dann Knopflöcher aufgezeichnet, mit Tesa auf Stoff fixiert und mit ZickZack nachgenäht. Applivlies ab, klappt super.
Und ja, ich schwöre mir eigentlich immer nicht mehr zu nähen, wenn ich abends merke, dass das Land der Träume eigentlich schon viel näher ist und ich die Schäfchen vorm Auge schon übern Zaun hüpfen sehe, als das mein Kopf noch richtig arbeitet. Doch ich kanns nicht lassen... und dann, Nacht vorbei und ich trenns doch nochmal auf *bääh*. Es war ganz schön fummelig, das Rückenteil an das Fußsackteil ran zunähen. Waren es doch 6 Lagen und der Nicki ganz schön widerwillig. Dann hab ichs noch  mit Schrägband verschönert und das wollte dann eigentlich schon gar nicht mehr wirklich und rutschte nur so hin und her... aber ich habe gesiegt. Auch wenn beim 2. Anlauf, aber es hat geklappt.
Auch dieser wurde mit Reflektoren bearbeitet. Ich hatte noch so uralt Reflektormateral, welches es irgendwann vor ein paar Jahren mal beim Kaffeeröster gab. Sternchen ausgeschnitten und drauf geklebt.


Und zu guter Letzt - der Mama- und Kindermuff.


So, nun habe ich Euch mit so viel zugelullert und ich hoffe, Ihr seit nicht eingeschlafen *gähn*.
Falls nicht, hoffe ich Euch gefällt mein Werk auch? Habe Euch ja auch lange genug auf die Folter gespannt.

Wenn hier jemand seinen Senf dazu geben möchte, ich freue mich!!


♥-liche Grüße

Kommentare:

  1. Wow.
    Hast du dafür die Originale zerschnippelt?

    Wirklich toll.

    GLG
    Tadewi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tadewi,

      lieben Dank für Deinen Kommentar *freu*!

      Dächer und Sitzbezüge nähe ich ja schon länger... dafür mußte damals das Original herhalten.

      ♥-liche Grüße
      Anne

      Löschen
  2. Wow wow wooooooow! Da steckt soviel Arbeit drin, das sieht man direkt. So toll ,geworden, Respekt, ich hätte den Wagen auch beim Kinderarzt angeguckt :)
    Hast du auch ein " Vorher" Foto? Liebe Grüße Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristina,

      lieben Dank auch für Deinen Kommentar *auchfreu*!

      Ein "Voher" Foto gibt es leider keines, denn der Originalbezug musste damals herhalten. Die damalige Farbe war "offwhite".
      Mal so unter uns *kicher*, ich habe mir damals nur diesen Wagen gekauft, da man den so schön selbst benähen kann:-))

      ♥-liche Grüße
      Anne

      Löschen
  3. WOW... Wunderschön... da kannst du richtig stolz drauf sein... einfach genial...

    Gefällt mir richtig gut... und was für eine Arbeit, echt gelungen *schwärm*

    Du merkst mir gefällt´s ;)

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,

      da werde ich ja glatt rot :-))

      ♥-liche Grüße
      Anne

      Löschen
  4. wie toll, wie toll, wie toll! Ich bin gerade in vielerlei Hinsicht neidisch *lach* Ich beneide dich um den tollen Wagen, der noch tollere Bezug und darum, dass es eine Bloggerin gibt, die bei dir in der selben Stadt wohnt ;)

    Und da denkt man immer, man sei nicht neidisch auf andere *g*

    Sieht echt super aus!!!

    Ganz liebe Grüße!
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      zum Neidisch sein gibt es doch keinen Anlass...

      Und lieben Dank für das Kompliment!!

      ♥-liche Grüße
      Anne

      Löschen
  5. Boahhaa! Wunderschön! Ich bin eindeutig auch neidisch! Mir läuft der Sabber ausm Mund wenn ich diesen tollen Wagen und die noch tolleren hammersupermäßigen Bezüge sehe...

    LG Daria

    AntwortenLöschen
  6. SENSATIONELL!!!! das war sicher eine menge arbeit, aber die hat sich definitiv gelohnt!! superschön!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  7. Oh wirklich wirklich ganz ganz toll!

    Ich habe beim Lesen deines Textes förmlich "mitgelitten" ! Hab neulich eine dicke!!! Winterjacke für meine kleine Maus (auch März 2011) genäht. MIt Außenstoff, und dickem Fleece Kuschelfutter und 3cm dicken Thermovlies dazwischen! ... und das auf einer uralt Maschine.
    Hab gedacht ich werde wahnsinnig! Aber es hat auch geklappt.

    Da ist man doch dann umso stolzer drauf, oder?

    Ich bewundere Deine Ausdauer für dieses Großprojekt. Hat sich echt ausgezahlt. Ganz ganz toll!

    DAs mit den "Schäfchen über Zaun " ... ja das kenn ich auch - aber ich kanns auch immer nicht lassen und meist wärs besser gewesen, ich wär ins bett gehuscht!
    Aber Nähzeit für Mehrfachmamas ist einfach zuuu kanpp bemessen - da wird einfach jede Minute genutzt (mehr oder weniger *g*)

    Ganz viele liebe Freitagsgrüße
    Marina :)

    AntwortenLöschen
  8. Hut ab! Der sieht fantastisch aus!!! und voll durchdacht mit Reflektorband und so... Aber besonders gefällt mir dein Kinderwagenmuff... So einen wollte ich mir schon beim ersten Knirps nähen und hab beim 3. immer noch keinen genäht. Aber jetzt bin ich sicher das der bis nächste Woche genäht ist. Hast du auf der Seite Druckknöpfe hingemacht? Die Stoffwahl ist auch super... bin schon auch ein bisschen neidisch...
    herzliche grüsse
    giuanna

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    schau doch mal auf meinem Blog.....
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...